YANGLA SHOP BEGEGNEN

Nana Ziesche

 

Während meiner langen Aufenthalten in Indien seit 1992 fand ich immer mehr Gefallen an dort hergestellten Dingen. Auch meine FreundInnen freuten sich sehr über Mitbringsel. Von allen Sachen wusste ich, wer sie wie vor Ort herstellte. Ich möchte diese Projekte, „ethisch korrekt“ arbeitenden Firmen und Einzelpersonen gerne unterstützen, indem ich die Produkte weiter vertreibe.


Und hier sind unsere PartnerInnen aus Indien:

 

Nawang Phuntsog und Skarma Jigmet

 

In Ladakh betreiben die Cousins Nawang Phuntsog und Skarma Jigmet die Nomadic Woollen Mill. Sie stammen aus halbnomadischen Familien aus Teri im Rong-Gebiet. 2009 machte sich Nawang mit einem kleinen Laden als einer der wenigen Ladakhis mit Kaschmirwollprodukten selbständig. Sein Konzept von einer engen Zusammenarbeit mit den Leuten vor Ort, geschmackvollem Design, überwiegend ungefärbten Produkten und eine gleichbleibend sehr gute Qualität zeugt von Erfolg: Nach nur 8 Jahren konnte er in einen größeren Laden umziehen, seinen Cousin Skarma mit dem Verkauf beauftragen und vielen Ladakhis Arbeit geben. Ein Teil der Einnahmen geht in die Verbesserung des Lebensalltags der Nomaden.